allvisual gehört zu den besten Beratern für den Mittelstand

allvisual zählt zu den besten Mittelstandsberatern Deutschlands – das hat der Beratervergleich TOP CONSULTANT auf Grundlage einer wissenschaftlich fundierten Kundenbefragung ermittelt. Rafael Anders und Sebastian Holzschuh nahmen die Auszeichnung auf der Preisverleihung beim 6. Deutschen Mittelstands-Summit in der Frankfurter Jahrhunderthalle entgegen. Bundespräsident a. D. Christian Wulff überreichte die Trophäe.

Bereits zum zehnten Mal ehrt der Wettbewerb TOP CONSULTANT die besten Berater für den deutschen Mittelstand. Die teilnehmenden Beratungshäuser werden im Auftrag von compamedia von der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) aus Bonn auf Herz und Nieren geprüft. Herzstück der Untersuchung ist eine nach wissenschaftlichen Standards konzipierte Befragung von Referenzkunden der teilnehmenden Unternehmen. allvisual schaffte in diesem Jahr den Sprung in die Riege der Top-Consultants. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2017, haben sich die Schwetzinger Berater vor allem mit ihrer Expertise im Bereich von Product Lifecycle Management (PLM) und Smart Factory einen Namen gemacht. Passend zur Größe und Anforderung des Kunden, werden bei allvisual strategische Digitalisierungskonzepte beraten, entwickelt und realisiert. „Wir sprechen auf Augenhöhe mit unseren Kunden und bringen unsere Expertise damit optimal in die Projekte. Dabei spielt es keine Rolle ob wir über ein kleines Integrations- oder ein großes digitales Transformationsprojekt sprechen.“ sieht Sebastian Holzschuh den Erfolg im Zusammenspiel zwischen Expertise und dem Zwischenmenschlichen. Rafael Anders ergänzt: „Wir freuen uns darüber, dass uns vom ersten Tag an so viele Kunden und Partner ihr Vertrauen schenken. Zudem sind wir sehr dankbar, dass uns im Rahmen des TOP CONSULTANT Wettbewerbs 2019 so viele unterstützt haben.“ Beide sind sich einig, dass der größte Dank jedoch an das eigene Team geht, welches stets mit Professionalität und Spaß dafür gesorgt hat, dass eine solche Auszeichnung überhaupt möglich geworden ist.

Dank seines wissenschaftlichen Hintergrunds sorgt TOP CONSULTANT für mehr Transparenz auf dem unübersichtlichen Beratermarkt. „Die Auszeichnung ist für die Berater eine Empfehlung par excellence und für Unternehmen eine wichtige Orientierungshilfe bei der Beratersuche“, sagt Prof. Dr. Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und gemeinsam mit Bianka Knoblach Leiter der WGMB.

Als wissenschaftliche Köpfe des Wettbewerbs entscheiden allein Fink und Knoblach, welche Unternehmen mit dem TOP CONSULTANT-Siegel ausgezeichnet werden. In diesem Jahr erreichten insgesamt 104 der 137 Teilnehmer eine „gute“ oder „sehr gute“ Bewertung und schafften damit den Sprung unter die Top-Consultants 2019.

Über den Beratervergleich TOP CONSULTANT

Entscheidend für die Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel TOP CONSULTANT ist eine kundengerechte, mittelstandsorientierte Beraterleistung. Das Teilnehmerfeld des seit 2010 von compamedia organisierten Wettbewerbs besteht größtenteils aus Management-, IT- und Personalberatern. Diese Unternehmen stellen sich der Untersuchung durch die wissenschaftliche Leitung des Wettbewerbs: Prof. Dr. Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, und Bianka Knoblach. Beide leiten die Wissenschaftliche Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) in Bonn. Mentor von TOP CONSULTANT ist Bundespräsident a. D. Christian Wulff. Medienpartner ist das manager magazin.