Digital Transformation

allvisual versteht unter Digitaler Transformation einen Veränderungsprozess um die Verwertungspotentiale integrierter Daten zu nutzen.

Digitale Evolution, Digitale Revolution, Digitalisierung, Digitale Transformation: Begriffe aus dem Alltag. Oft verwendet, ohne eindeutige Definition, aber mit Symbolkraft. Sie stehen für einen Wandel, der unser ganzes Leben durchdringt. Einen Wandel, in dem das Management unserer Kunden ganz eindeutig Chancen und Business-Potentiale sieht. Ein Wandel, der aber viele Mitarbeiter unserer Kunden massiv verunsichert.

Das Ziel der Digitalen Transformation ist die Schaffung von neuen Verwertungspotenzialen für und durch integrierte Daten. Durch sie ergeben sich Chancen, neue Geschäftsfelder zu eröffnen und damit den Unternehmenserfolg nachhaltig zu sichern.

In erster Linie besteht das Verwertungspotential aus dem Produkt-, Dienstleistungs- und Prozesswissen, das komplexitätsreduziert für die einzelnen Stakeholder aus dem gesamten ECO-System der Unternehmung zur Verfügung gestellt wird.
Wissen, abgeleitet aus Informationen, basierend auf verdichteten Daten, muss stets nachvollziehbar sein: Die Traceability. Die benötigten Daten als Basis aus den einzelnen Tasks von Menschen und Maschinen in den Business Processes sind standardisiert, automatisiert und fehlerfrei bereit zu stellen.

Die Technologie

Internet der Dinge, Industrie 4.0, Big Data, usw. mit resultierenden Lösungen im Bereich Smart Factory, Smart Product, Smart Logistic, usw. sind technologische Voraussetzungen, um Daten bereitzustellen, welche als konsolidierte Informationen in entsprechenden IT Backend Systemen verwaltet werden. Dabei spielen die von allvisual unterstützten Lösungen im Bereich PLM und MES / MII eine entscheidende Rolle. Daten und Informationen bilden als Rohmaterial einen unschätzbaren Wert und sind die Basis der Digitalen Transformation.